"ER SOLL DOCH ZU BAYERN KOMMEN"

Jamal Musiala würde einen Wechsel von DFB-Teamkollege Florian Wirtz zum FC Bayern begrüßen. Der Shootingstar spricht auch über den neuen Bayern-Trainer, die eigene Zukunft sowie Alphonso Davies und Leroy Sané.

Bei der anstehenden Heim-Europameisterschaft hat er mit dem DFB-Team viel vor, wenn es am Freitag (21.00 Uhr im LIVETICKER) in München gegen Schottland in das Eröffnungsspiel geht.

Doch auch beim FC Bayern will Nationalspieler Jamal Musiala in der kommenden Saison hoch hinaus - höher zumindest als während der zurückliegenden titellosen Saison, die der 21-Jährige in einem Interview mit der Sport Bild als „zu holprig“ bezeichnete.

Musiala hätte auch wenig dagegen einzuwenden, künftig mit Nationalmannschaftskollege Florian Wirtz (bei Bayer Leverkusen noch Vertrag bis 2025) ein Offensiv-Duo an der Säbener Straße zu bilden.

„Man sieht jetzt schon, dass wir gut zusammenspielen. Wir alle wissen, was für eine Qualität Flo hat, was für eine tolle Saison er gespielt hat. Ich kann mir vorstellen, dass ihn viele Teams im Blick haben“, so der FCB-Shootingstar. „Am Ende ist es seine Entscheidung, wo er hingeht. Wir machen Späße hier und da, sagen, dass er doch zu Bayern kommen soll.“

FC Bayern: Musiala freut sich auf Kompany

Endlich da ist nach langer Suche mit Vincent Kompany der neue Bayern-Trainer, auf den sich Musiala nach eigenen Angaben freut: „Ich habe schon viel von Leroy Sané über ihn gehört, beide haben ja zusammen bei Manchester City gespielt.“

Auch ein Kumpel, der bei Kompanys vergangenem Klub FC Burnley aktiv ist, habe viel Positives berichtet.

„Klar, Burnley ist am Ende abgestiegen. Aber Kompany wollte nicht mit destruktivem Fußball oder durch Mauern Punkte holen, er ist bei seiner Philosophie geblieben. Das ist bei einem Trainer selten. Ich glaube, seine Spielidee passt gut zum FC Bayern“, erklärte Musiala weiter.

Kompany stehe „für Ballbesitz, das passt zu einem Top-Team und der Bayern-DNA. Zudem soll er ja ein Anführer, ein Leader sein. Vincent Kompany war Kapitän, seine Mentalität scheint super zu Bayern zu passen.“

Hoffen auf Verbleib von Davies und Sané

Musiala ließ auch durchblicken, dass Bayern schwierige und langwierige Suche nach einem Nachfolger für Coach Thomas Tuchel auch ein Faktor für die eigene Vertragsverlängerung über 2026 war und ist.

„Für mich war die Trainer-Entscheidung wichtig. Ich will, dass wir guten, attraktiven Fußball spielen und in der Liga und Champions League mit einer guten Mannschaft um die Titel spielen“, betonte der Youngster.

Und fügte überdies an: „Ich möchte in einem Umfeld spielen, in dem ein gutes Gefühl herrscht und die Jungs happy auf dem Platz stehen.“

Wichtig dürfte Musiala denn dann auch sein, dass der Klub den im zähen Transfer-Poker mit ihm verhandelnden Alphonso Davies sowie Sané zu binden: „Leroy und Phonzy sind meine engsten Kumpels bei Bayern. Es wäre wichtig für mich, wenn sie blieben. Ich habe das beiden auch gesagt.“

2024-06-12T11:00:12Z dg43tfdfdgfd