VEREINS-DUO MIT MUSIALA? WIRTZ VIELSAGEND

Nur wenige Tage vor dem EM-Auftakt im eigenen Land beantworten Jamal Musiala und Florian Wirtz in Herzogenaurach die Fragen der Journalisten. SPORT1 hat die Presserunde im LIVETICKER zum Nachlesen.

Zwei Tage sind es noch bis zum Start der Heim-EM! Während die Turniervorbereitung in Base Camp in Herzogenaurach in vollem Gange ist, mussten sich Jamal Musiala und Florian Wirtz den Fragen zu den heißesten Themen rund um die Nationalmannschaft stellen.

Dabei waren insbesondere der EM-Ausfall von Aleksander Pavlovic, das Zusammenspiel von ‚Wusiala‘ - und die geheimen Vorbereitung auf das Schottland-Spiel die brisanten Punkte.

Und: Florian Wirtz gab Auskunft zu seinen Wechselgedanken. Dabei betonte der Youngster des amtierenden deutschen Meisters, dass er sich in Leverkusen „noch“ wohlfühle und bereits mit Musiala gescherzt habe, eines Tages für den selben Klub aufzulaufen und noch mehr Zeit miteinander zu verbringen.

SPORT1 hat die Pressekonferenz zum Nachlesen.

+++ Schluss +++

Die Pressekonferenz ist beendet. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Weiter geht es für die DFB-Elf mit dem Abschlusstraining am morgigen Donnerstag. Bis dahin!

+++ Musiala zu Wirtz +++

„Ich habe viel Vertrauen in ihn, dass er ein gutes Turnier spielt. Es ist nicht einfach für Schottland nur einen von uns zu decken, weil wir haben viel Qualitäten auf jeder Position. Wir wollen uns alle unterstützen, sodass das Beste für uns alle herausspringen kann. Er hatte eine gute Saison, das wird jetzt nicht aufhören.“

+++ Wirtz zu Dribbling-Entscheidungen +++

„Wenn ich den Ball bekomme, muss man schnell entscheiden, was man macht. Manchmal hält man es für richtig, ins Dribbling zu gehen und erst an einem vorbeizugehen und dann den Ball zu spielen. Oder vorher den Ball schon spielen. Das ist Intuition.“

+++ Wirtz zu Nagelsmanns Anforderungen +++

„Wir dürfen auf jeden Fall nicht machen, was wir wollen. Wenn wir gute Aktionen haben und unsere Qualitäten auf den Platz bringen, lobt der Trainer auch. Aber wir haben als Mannschaft einen Plan!“

+++ Musiala zu Nagelsmanns Anforderungen +++

„Für uns auf jeden Fall nicht in Schönheit zu sterben. Da auch in den richtigen Momenten die Dribblings zu führen. Und manchmal einfach zu spielen.“

+++ Musiala zu Duo-Spitznamen ‚Wusiala‘ +++

„Ich finde es gut, ja: ‚Wusiala‘.“

+++ Wirtz zu Wechselgedanken +++

„Das ist eine gemeine Frage, da müsste ich mich jetzt irgendwie festlegen. Jamal spielt bei Bayern, ich fühle mich sehr wohl in Leverkusen. Ich bin gespannt, was in der Zukunft passiert.“

+++ Wirtz zu Kabinen-DJ +++

„Beim Training macht Jamal immer Musik. Ja, das ist gut. Ich bin ganz zufrieden. Ab und zu kann ich ihm auch einen Wunsch sagen. Am Spieltag habe ich es noch gar nicht so wahrgenommen, wer da die Musik macht. Aber beim letzten Spiel war die Musik auch gut.“

+++ Musiala zum ‚ersten Mal‘ mit Wirtz +++

„Wann war das erste Mal? Als wir unsere Debüts gegeben haben? Als Jogi noch Trainer war. Da hat es im Training schon ‘Zooom‘ gemacht. Da hat unsere Freundschaft schon angefangen.“

+++ Wirtz zum Wunsch zum Vereins-Zusammenspiel mit Musiala +++

„Wir haben schon oft gesagt, dass wir es mögen zusammenzuspielen, im Training und im Spiel. Wir fühlen uns beide noch in unserem Verein wohl, aber man kann ja ruhig auch sagen, dass wir schon Späße darüber gemacht haben, dass wir irgendwann mal im gleichen Verein spielen wollen. Man kann es aber natürlich nie voraussehen.“

+++ Musiala und Wirtz zu Gündogan +++

Musiala: „Ich bin ganz gut mit Ilkay, er ist auch einer, mit dem ich am meisten rumhänge abseits des Platzes. Wir haben eine ganz coole Beziehung, er ist ein erfahrener Spieler, der uns Beiden auch Struktur gibt. Es hat viele Qualitäten und viele Titel gewonnen.“

Wirtz: „Er ist nicht umsonst unser Kapitän!“

+++ Wirtz zu verpasster WM +++

„Natürlich war das ein schwerer Rückschlag, dass ich vor der WM verletzt war, habe mich aber auch mit dem Trainerteam besprochen. Jetzt ist es mein erstes Turnier, auch noch im eigenen Land - ich bin voller Vorfreude, das ist etwas Besonderes.“

+++ Wirtz zu Wohlfühloase auf dem Platz +++

„Wir fühlen uns wohl, wenn uns der Rücken freigehalten wird, aber wir wollen auch Drecksarbeit leisten. Natürlich ist es immer schön, wenn man so gute Spieler um sich herum hat.“

+++ Musiala zu Wohlfühloase auf dem Platz +++

„Für mich und sicher auch für Flo ist es wichtig, dass wir die Sicherheit von hinten haben. Einfach frei sein können, unsere Aktionen durchführen - und uns frei bewegen können. Auch von den Spielen bisher fühle ich mich richtig wohl und wenn alle gut drauf sind, wird es für jeden Spaß machen.“

+++ Musiala zu Startaufstellung gegen Schottland +++

„Es ist bei vielen Teams so, dass man mit der Startelf ein wenig wenig Rhythmus reinbring. Wir sind aber auch sehr variabel und durchwechseln - damit können wir dem Gegner Probleme bereiten. Es geht darum, dass Schottland am Freitag Sorge vor uns hat, wir haben den Fokus auf uns selber.“

+++ Musiala zu Spitzname ‚Bambi‘ +++

„Mich nennen immer noch einige Bambi. Ich habe auch kein Problem damit, das ist ein cooler Nickname. Aber ich meinte, dass ich da bisschen rauswachse. Auch von der Entwciklung her habe ich Fortschritte gemacht, ein bisschen zugenommen und so. Das ist mein Ziel, Jahr für Jahr mich zu verbessern.“

+++ Wirtz zu Schweinsteiger und Podolski +++

„Natürlich sind das Idole von früher. Man freut sich, wenn man mit Spielern, die für Deutschland so eine Karriere hatten, verglichen wird. Aber wir wollen uns nicht in eine solche Rolle packen, dass wir die zwei jungen Podolski und Schweinsteiger sein wollen. Wir versuchen unsere Qualitäten einfach zusammen auf den Platz zu bringen.“

+++ Musiala zum Pavlovic-Ausfall +++

„Es ist sehr schade für Pavlo, er hat sich sehr gefreut, dabei zu sein. Vielleicht auch zu spielen. Er hat auch richtig gute Trainings absolviert. Aber ich denke, er wird jetzt positiv sein und nächste Saison eine gute Saison spielen. Ich werde auch die Tage bestimmt nochmal mit ihm reden.“

+++ Musiala zu Tattoos +++

„Ich schaue nicht bei jedem auf die Tattoos, ich kenne das von Leroy auf dem Rücken. Wen noch? Ich bin nicht so ein großer Fan von Tattoos. Vielleicht in der Zukunft....“

+++ Wirtz über heutige Einheit +++

„Wir haben ein bisschen taktisch gemacht, es wäre natürlich unklug zu sagen, was genau. Aber wir haben uns auf den Gegner Schottland eingestellt. Wir haben auch die Woche schon gut gearbeitet, wir wissen, wie wir die Gegner anlaufen wollen und sind auch nochmal Standards durchgegangen.“

+++ Wirtz über Zusammenspiel mit Musiala +++

„Jamal ist ein sehr netter Junge. Ich verstehe mich außerhalb des Platzes sehr gut mit ihm, wir können sehr viel miteinander anfangen. Und auch auf dem Platz verstehen wir uns gut, es macht sehr viel Spaß mit ihm.“

+++ Musiala über Zusammenspiel mit Wirtz +++

„Neben dem Platz kann er gut Tischtennis spielen, beim Basketball habe ich mher Qualitäten als er. Aber auf dem Platz ergänzen wir und gut, zocken gut.“

+++ Die Pressekonferenz beginnt mit einem Hammer +++

Los geht‘s! Jamal Musiala und Florian Wirtz betreten das Podium, Pressesprecherin Franziska Wülle eröffnet die Fragerunde - und verkündet den Hammer: Aleksandar Pavlovic wird die EM krankheitsbedingt verpassen. Emre Can wird von Julian Nagelsmann nachnominiert.

+++ Herzlich Willkommen +++

Kurz vor dem EM-Auftakt beantworten die Youngster Jamal Musiala und Florian Wirtz auf der DFB-Pressekonferenz die Fragen der anwesenden Journalisten. Die Medienrunde beginnt um 13.15 Uhr.

+++ Kroos adelt Zauberduo Wirtz und Musiala +++

„Beide bringen alles mit, um in den nächsten 10, 15 Jahren ganz oben mitzuspielen“, schwärmte Toni Kroos am Dienstag auf der Pressekonferenz im deutschen EM-Quartier. Es gäbe für die beiden Youngsters kaum Limits. Ihre spezielle Fähigkeit sei es, Situationen auf engstem Raum lösen zu können.

2024-06-12T10:25:29Z dg43tfdfdgfd